Menü
P

Der letzte Punkt

27.01.2016
Blog >>

 

Juhu, Ihr Lungenatmer! Heute habe ich den letzten Punkt unter den zweiten Teil meiner Atlantis-Trilogie „Clyátomon“ gesetzt. Auch wenn ich es inzwischen schon zum fünften Mal erlebe - es ist immer wieder ein überwältigendes Gefühl, einen Roman abzuschließen. Wenn man nach einem Jahr Arbeit und 300 Seiten die Geschichte zu Ende gelenkt hat. Manchmal denke ich, ich schreibe nur für diesen einen Augenblick. Fertig bin ich damit aber noch lange nicht, jetzt folgt eine ausführliche Überarbeitungsphase. Bleibt neugierig und immer schön tief Wasser holen!

Zurück